Eymann
Weingut
in der Pfalz

19/04/2016

Consulting

Das Weingut Eymann liegt mitten im Ort Gönnheim in der Pfalz und besteht seit 1962 als Vollerwerbsbetrieb. Rainer Eymann hat das Gut 1982 von seinem Vater übernommen. Von Beginn an, gegen den anfänglichen Widerstand seiner Eltern, setzte er in seinen Betrieb eine ökologische Arbeitsweise durch. Er ist damit einer der ersten Winzer der Pfalz, der diesem Weg folgte.

Als Ökobetrieb steht das Weingut unter dem Naturland-Siegel und war das erste deutsche Mitglied bei der "Renaissance des Appellations". Das Weingut wurde 2005 auf biologisch-dynamischen Weinbau umgestellt und ist durch Demeter zertiziert

Ziel war es hier, die Betriebsphilospie mit einer aussagekräftigen Ausstattung sichtbar zu machen.

Design

Die Kollektion wird durch unterschiedlich starke Gestaltungsmuster gegliedert, verbunden durch den Familiennamen als Wortmarke in einer markanten 60er-Jahre-Typografie.

Traubensaft und Gutsweine kommen in einer reduzierten Gestaltung mit viel Weißraum aus. Dafür findet man die markanten Illustration mit Pflanzen, Blättern und Vögeln als Druck auf den Flaschenverschlüssen. Die "Toreye"-Linie, eine spezielle Selektion mit Holzfassausbau, die an die Geschichte der Familie erinnert, trumpft mit dem geprägten Familenwappen auf.

Die Lagenweine aus Burgundersorten und Riesling tragen die Illustrationen mit feiner Veredlung auf hochwertigem Etikettenpapier. Die besten Weine werden in schwere Burgundermagnums gefüllt und mit Wachs verschlossen.