PR: Koehler-Ruprecht
Weingut
in der Pfalz

27/04/2015

Consulting

Das Weingut Koehler-Ruprecht gehört zu den großen Namen der deutschen Weinkultur. Hier wurde das Reserve- Prinzip, also den aktuellen Jahrgang nicht direkt in den Verkauf zu bringen, sondern die Weine auf der Flasche nachreifen zu lassen, bis sie sich in einem ersten Trinkfenster befinden, konsequent gelebt.

 

Der ultrakonservative Ausbau mittels Spontangärung und Lagerung im Holzfass - alle Weine reifen ausnahmslos in Holz-Gebinden verschiedener Größe und verschiedenen Alters - ist so einmalig. Dies änderte sich auch nicht, als Bernd Philippi, Urgestein der internationalen Weinszene, 2009 den Betrieb aus Altersgründen an den amerikanischen Weinliebhaber Sauvage verkaufte. Seit dem Jahrgang 2008 ist Dominik Sona die treibende und den Stil bewahrende Kraft. Er und sein Team führen das Weingut im Sinne von Bernd Philippi weiter.

 

2012 trat Dominik Sona mit dem Wunsch an die Medienagenten heran, einen schwierigen Schritt in der Geschichte des Weinguts beratend und medial zu begleiten: Das Weingut plante den Austritt aus dem VDP, zu dessen Gründungsmitgliedern Koehler-Ruprecht gehört. Der Grund des Austritts beruht im Wesentlichen auf der Übereinkunft des Verbands, dass künftig alle trockenen Weine nur noch als Qualitätswein bezeichnet werden sollten und damit angereichert werden dürfen. Koehler-Ruprecht hingegen produziert aus Überzeugung Prädikatsweine, die in der ursprünglichen Tradition der Naturweinversteigerer stehen.

 

Die Medienagenten sondierten im Gespräch mit Winzern, Journalisten und weiteren Meinungsmachern der Szene die möglichen wirtschaftlichen Schäden und eine etwaige Beinträchtigung des allgemeinen Images. Es zeigte sich schnell, dass dieser schmerzliche, aber letzten Endes auch konsequente Schritt eher positiv gesehen wurde.

 

Gemeinsam mit Dominik Sona wurde ein Ausstiegsszenario entwickelt, vorbereitet und kommuniziert. Allen Beteilgten war es wichtig, insbesondere die Kollegen aus dem VDP nicht vor den Kopf zu stoßen. Der positive Nebeneffekt: Die eigenständige Abeitsweise und der außergewöhnliche Weinstil von Koehler-Ruprecht rückten wieder stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit.

 

Die Medienagenten zeichnen verantwortlich für: Krisenberatung und PR-Konzept; Konzept, Text, Versand, Nachbereitung Pressemitteilung deutsch und englisch; Presseservice; Konzeption, Einladung und Nachbereitung einer Verkostungsreihe.