Mut zur visuellen
Identität in der
Weinbranche

03/06/2011

Die medienagenten präsentieren die Keynote bei der Ausstellungseröffnung des Designpreises Rheinland-Pfalz.

 

Über 50 Designinteressierte hatten sich am Abend des 30. Mai im Ludwigshafener Ernst-Bloch-Zentrum eingefunden, um die Ausstellungseröffnung des Designpreises Rheinland-Pfalz mitzuerleben. Zentraler Leitgedanke der Veranstaltung: "Mut zur visuellen Identität". Christoph Ziegler stimmte die Gäste mit einem Impulsvortrag auf die Veranstaltung ein und stellte dabei ausgewählte Beispiele aus der Weinbranche vor. In der Kommunikation der Winzer bedeute Mut vor allem, die Arbeit, die Denkweise und die Produkte so authentisch und richtungsweisend wie möglich darzustellen, so Zieglers These. Die medienagenten inszenieren ihre Kunden nicht, sondern erarbeiten das jeweils Einzigartige eines Winzers. Nichts Falsches versprechen, sondern da ansetzen, wo die Geschichten der Persönlichkeiten stecken.

 

Die medienagenten sind mit ihren Kommunikationsstrategien in der Weinbranche sehr erfolgreich, wie Geschäftsführer Christoph Ziegler mit seiner Präsentation bereits realisierter, aber auch kommender Projekte unter Beweis stellen konnte. Im Anschluss wurde am "lebenden Objekt" weiter diskutiert. Ausgewählte Weine der medienagenten-Kunden Weingut Ludi Neiss, Weingut A. Diehl, Weingut von Othegraven, Lubentiushof, Blutsbruder und Durst wurden während der Ausstellung präsentiert und verkostet. Mit großem Interesse und viel positivem Feedback der Gäste.

 

Besonderer Dank geht an das Designforum Rheinland-Pfalz descom, das Designzentrum Rhein Neckar und die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Ludwigshafen für die Einladung.

 

www.descom.de
www.design-zentrum.net
www.weg-ludwigshafen.de