Pornfelder

„Man müsste doch mal…“

Er ist ein Evergreen unter geselligen Winzern. Doch viele reden nur darüber; wir haben es geschafft, den richtigen Mann für dieses Projekt zu gewinnen. Lukas Krauss hatte den nötigen Mumm. Unter seiner Regie wurden POrtugieser und doRNFELDER zu: Pornfelder.

Die handgezeichnete, detailverliebte Illustration dominiert das Label. Umgarnt werden die beiden Trauben von burlesken Pin-up Girls, die dem Wein huldigen. Die Anmutung der Etiketten orientiert sich am 60er Jahre US-Vintage-Stil und macht klar, was Pornfelder sein will:

Ein sexyanspruchsvoller Wein in einem klassischen Rotweinstil für die Szenebar und den Club.

Entstanden ist eine knackige Infoseite im Pornfelder-Look, in deren Fokus ein kurzes Interview mit dem Winzer Lukas Krauß steht. Hier wird die Vielzahl der Pressestimmen dokumentiert, die bereits kurz nach dem Launch der Marke erzielt werden konnten. Weiterhin erfüllt die Seite Serviceleistungen wie die Auflistung von Shops und Bestellmöglichkeiten für die Fanshirts.

 

WWW.PORNFELDER.DE 

Pünktlich zur ProWein 2014 wurde die erste Charge Pornfelder gefüllt und präsentiert. Großen Anklang fand die Guerilla-Verkostung am Stand des Weinguts Lenikus. Die ersten Pressestimmen ließen nicht lange auf sich warten.

 

ARTIKEL AUF STERN.DE LESEN